Kontakt Impressum

Funktionstraining

Trockengymnastik
Warmwassergymnastik

  • dient dem Erhalt von Muskel- / Gelenk- / Wirbelfunktionen, der Verbesserung oder Beseitigung von Bewegungseinschränkungen
  • umfasst bewegungstherapeutische Übungen, die in der Gruppe unter fachkundiger Leitung durch Physiotherapeuten / Krankengymnasten durchgeführt werden
  • muss aufgrund einer Diagnose ärztlich verordnet werden. Der Verordnungsvordruck „Antrag auf Kostenübernahme für Funktionstraining“ wird vom Arzt ausgestellt
  • kann im Anschluss an eine medizinische Rehabilitation zu Lasten der Rentenversicherung für 6 (längstens 12) Monate verordnet werden
  • Die Träger der gesetzlichen Unfallversicherung übernehmen Funktionstraining ohne Begrenzung, insbesondere bei schweren Mobilitätsbehinderungen.
  • In der gesetzlichen Krankenversicherung beträgt der Leistungsumfang des Funktionstrainings 12 Monate. Bei schwerer Beeinträchtigung der Beweglichkeit / Mobilität werden die Kosten für Funktionstraining für 24 Monate übernommen.
  • Auf Funktionstraining hat jeder bei Vorliegen der medizinischen Notwendigkeit einen Rechtsanspruch. Funktionstraining belastet nicht das Budget des Arztes.

Weitere Informationen sowie Termine erhalten Sie an unserer Rezeption